Mikronährstoffmedizin

Mikronährstoffe sind gut dafür geeignet schwere Krankheiten wie Diabetes, Krebs oder Herzkrankheiten vorzubeugen. Auf www.mikronaehrstoff.de stellt Uwe Gröber die Mikronährstoffmedizin und ihre Anwendung auf die Praxis vor. Uwe Gröber ist einer der wissenschaftlichen Leiter dieser Seite. Er gehört zu den führenden Vitaminexperten.
http://www.blauer-kurier.de/webyep-system/daten/19-47-im-gesundheitbigimage-4785.jpg
(Quelle: http://www.blauer-kurier.de/webyep-system/daten/19-47-im-gesundheitbigimage-4785.jpg)

Für alle, die sich unter Mikronähstoffmedizin nichts vorstellen können, habe ich eine kurze Definition:

„Die Mikronährstoffmedizin bildet die wissenschaftliche Grundlage für den kausalen und labordiagnostisch validierten Einsatz von Vitaminen, Mineralstoffen und anderen bioaktiven Nährstoffen – in physiologischer und/oder pharmakologischer Dosierung – zur Prävention und Therapie ernährungsabhängiger und chronisch-degenerativer Erkrankungen .“
(Definition: Gröber, 2007).

 

Uwe Gröber hat außerdem einige interessante Fachbücher zum Thema veröffentlicht.

1.) Dieses Buch informiert über den praxisorientieren und labormedizinischen Einsatz von Mikronährstoffen. Sowohl in der Prävention als auch in der Therapie. Das Buch ist in übersichtliche Mikronährstoffprofile gegliedert.

Cover für 'Mikronährstoffe'
(Quelle: http://www.buchoffizin.de/produkt/9783804726154.html)

2.) Ein Buch, das vor allem für Sportler interessant ist. Uwe Gröber geht auf den erhöhten Bedarf an Vitaminen, Mineralstoffen und anderen bioaktiven Nährstoffen ein. L-Carnitin ist manchen bestimmt ein Begriff. Nur einer der Mikronährstoffe, deren Wirkung in diesem Buch diskutiert wird.

Wichtig hierbei: Der Einsatz dieser Nährstoffe ist kein Doping, lediglich ein Stoffwechsel-Tuning!

Cover für 'Metabolic Tuning statt Doping'
(Quelle: http://www.buchoffizin.de/produkt/9783777616087.html)

3.) Krankheitsprävention statt Reperaturmedizin.

Das Buch ist ganz nach dem Motto: Das beste Mittel gegen krank werden, ist gesund bleiben! Oder auch: Angriff ist die beste Verteidigung.

Angriff in diesem Fall im Sinne von vorbeugenden Maßnahmen gegen Krankheiten.
Ein Beispiel, zu dem ich auch schon ein paar Beiträge verfasst habe, ist Zink. Das Buch beantwortet Fragen wie „Hilft Zink gegen Erkältungen?“, „Welchen Nutzen haben hohe Selengaben bei Krebs?“ und viele weitere.. Ein Blick lohnt sich auf jeden Fall!

Cover für 'Orthomolekulare Medizin'
(Quelle: http://www.buchoffizin.de/produkt/9783804719279.html)

Das waren nur drei aus einer Vielzahl von Büchern. Alle im Überblick, könnt ihr euch gerne hier anschauen: http://www.mikronaehrstoff.de/index.php?page=fachbuecher

 

 

Schilddrüse – Morbus Hashimoto – Expertenmeinung

Ich habe selbst schon einige Beiträge über Schilddrüsenerkrankungen geschrieben. Unter anderem auch über die Morbus Hashimoto. Dabei bin ich darauf zusprechen gekommen, dass eine ausreichende Selenzufuhr positive Auswirkungen auf die Schilddrüse hat.

Ich möchte in diesem Zusammenhang auf ein Interview mit Herrn. Prof. Dr. med. Hengstmann hinweisen. Er ist Spezialisist was Morbus Hasimoto angeht und bezeichnet die Krankheit auch als „Seuche des 21. Jahrhunderts“.

Neben einer Therapie mit Selen, die er empfiehlt, weist er ebenso darauf hin, dass vor allem der Jodhaushalt eine wichtige Rolle bei der Erkrankung spielt.

Das komplette Interview gibt es hier:

http://jod-kritik.de/hengstmann-interviews/morbus-basedow/morbus-hashimoto/index.html

Gesundheit – Daten und Fakten

Ich möchte in diesem Beitrag kurz von meinem eigentlichen Thema Selen weggehen. Da ich auf eine Studie hinweisen will, die – wie ich finde – von allgemeinem Interesse ist.

Das Euroforum hat die Ergebnisse einer Studie über den Gesundheitsmarkt veröffentlicht. Die Veröffentlichung ist vom April diesen Jahres.

Die Studie beschäftigt sich mit Themen über Gesundheitsausgaben, dem Gehalt von Ärzten, den häufigsten Diagnosen, Umsatzentwicklungen in der Gesundheitsbranche, den besten Krankenkassen usw.

Die Ergebnisse in der Übersicht, könnt ihr euch hier anschauen.

Quelle: http://www.euroforum.de/news/Gesundheitsmarkt—Daten–Fakten-2014_252273

 

Patientenbroschüre Sepsis

Kostenlose Patientenbroschüre zum Thema Sepsis

Blutvergiftung (Sepsis) kann tödlich sein. Jeden Tag sterben 137 Menschen daran.  Die Erkrankung ist demnach nach Herzinfarkt und Krebs die dritthäufigste Todesursache in Deutschland. Je früher sie entdeckt wird, umso höher sind die Überlebenschancen. In der Öffentlichkeit ist jedoch nur wenig über Sepsis und deren tödliche Gefahr bekannt. Vielen Patienten fehlt das nötige Wissen, obwohl jeder getroffen werden kann.

Bei biosyn bin ich auf eine kostenlose Patientebroschüre gestoßen, die eine umfassende Beratung, die Möglichkeit, sich frühzeitig gegen Sepsis zu schützen und tödliche Folgen zu verhindern.

In der Broschüre werden grundlegende Informationen zur Sepsis, deren Entstehung, Häufigkeit und Behandlungsmöglichkeiten geliefert. Außerdem wird erklärt, wie man sich als Betroffener verhalten muss und schützen kann.Ebenso wird darauf eingegangen, welche Rolle Selen bei Sepsis spielt.

Die Broschüre ist kostenlos per Download erhältlich oder kann als ausgedrucktes Exemplar kostenlos bestellt werden – auch in größeren Mengen bei Bedarf, z.B. als Arztpraxis.

Patientenbroschüre Schilddrüse

Kostenlose Patientenbroschüre „Selen und Schilddrüse“

Schilddrüsenentzündungen sind weit verbreitete Krankheiten. Sie können zu Depressionen, Müdigkeit, Konzentrationsschwäche und Gewichtszunahme führen. Da die Schilddrüse das selenreichste Organ im menschlichen Körper ist, kommen Patienten und vor allem Patientinnen immer häufiger mit Fragen zu Selen und der Schilddrüse zu ihren Ärztinnen und Ärzten.

Ich bin auf eine Patientenbroschüre von biosyn gestoßen, die den Zusammenhang von Selen und autoimmunen Schilddrüsenerkrankungen wie Hashimoto und Morbus Basedow anschaulich darstellt und Unklarheiten von Patienten beantworten soll.

In der Broschüre werden beispielweise Funktionen der Schilddrüse und Schilddrüsenerkrankungen erklärt, welche Rolle Selen für die Schilddrüse spielt und wie gegen solche Erkrankungen vorgegangen werden kann.

Biosyn stellt die Patientenbroschürekostenlos als Informationsquelle zur Verfügung.

Sie ist entweder direkt per Download erhältlich oder kann als ausgedrucktes Exemplar kostenlos bestellt werden.  – auf Wunsch und bei Bedarf, sogar in größeren Stückzahlen, z.B. als Arztpraxis oder Apotheke.

Selen-Vergiftung

Ich bin bereits in meinem Beitrag ob Selen gefährlich ist auf dieses Thema zu sprechen gekommen. Heute möchte ich euch ein konkretes Beispiel nennen, in dem die volle Toxität von Selen zur Wirkung kam.

Es ist der einzige Fall, der auch als eine kleine Warnung vor falscher Anwendung dienen soll.

Ein 75-jähriger australischer Landarbeiter hatte Verdacht auf Prostatakrebs und fand im Internet heraus, dass solche Pateinten häufig Natriumselenit einnehmen. Er hatte Zugang zu größeren Mengen von Natriumselenit, da es auch als Futtermittelzusatz verwendet wird. Daher nahm er seine Therapie selbst in die Hand.

Der Landarbeiter war der Ansicht, dass mehr Natriumselenit auch eine erhöhte Wirkung erzielt. Er nahm auf einen Schlag 10 g mit einem Glas Wasser zu sich. Das entspricht einer 12.000-fachen Überschreitung der unbedenklichen Dosis. Der Patient starb noch am selben Tag trotz intensiver Behandlung im Krankenhaus.

Dieses Beispiel soll verdeutlichen, dass man Selen nicht ohne ärztliche Beratung zu sich nehmen sollte. Und schon gar nicht in solchen Übermengen. Die verschriebenen Dosierungen liegen zumeist lediglich im Mikrogramm-Bereich.