Unsere Schilddrüse braucht Selen

Leiden Sie unter Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, Gewichtszunahme oder Depressionen? Dann könnte eine Schilddrüsenentzündung die Ursache sein. Ihr Arzt kann durch eine schmerzfreie Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse und durch Blutuntersuchungen sicher feststellen, ob eine Entzündung der Schilddrüse vorliegt. Er kann anschließend eine geeignete Therapie einleiten, die schnell zu einer Besserung führt.

Die Schilddrüse steuert wesentliche Funktionen des Körpers – Selen erhält die Schilddrüsenfunktion

Die Schilddrüse hat die Form eines Schmetterlings und wiegt zwischen
18 und 60 Gramm. Das schmetterlingsförmige Organ vor der Luftröhre steuert über seine Hormonproduktion wesentliche Körperfunktionen: Zum Beispiel den
Sauerstoffverbrauch, den Energiestoffwechsel, die Herzfunktion und es beeinflusst die Psyche.

Funktionen im Detail

Muskeln: Die Schilddrüsenhormone erhöhen den Eiweißverbrauch der Muskeln. Außerdem erhöhren sie die Energiegewinnung der Muskeln und die Anpassungs und Entspannungsgeschwindigkeit.

Magen-Darm-Trakt: Die Schilddrüsenhormone steigern die Aktivität der Darmmotorik. Sie wirken auf den Zucker-, Fett-, und Bindegewebsstoffwechsel, indem sie deren Umsatz erhöhen.

Knochen: Der Erhalt Knochensubstanz ist der guten Funktion einer gesunden Schilddrüse zu verdanken, da sie die knochenbauenden Zellen beeinflusst.

Gehirn & Psyche: Schilddrüsenhormone regulieren das Wachstum von Neugeborenen und die Entwicklung von Zellen, insbesondere des zentralen Nervensystems. Aber auch bei ausgewachsenen Menschen wirken sie im Nervensystem und führen sie zu einer verstärkten Erregbarkeit der Zellen. Insgesamt wird durch die Wirkung der Schilddrüsenhormone der Energievebrauch und der Grundumsatz des Organismus erhöht.

Herz: Schilddrüsenhormone wirken auf das Herz und den Kreislauf. Sie führen zu einer Erhöhung der Herzfrequenz, des Blutdtucks und der Erweiterung von Gefäßen.

Nägel & Haare: Die Schilddrüse wirkt positiv auf das Wachstum von Haut, Haaren und Nägeln.