Gesundes Haar und schöne Nägel mit Selen

Schon Kaiserin Elisabeth von Österreich, bekannt als „Sissi“ pflegte ihre prachtvollen, langen Haare mit einem eigens angerührten Shampoo – bestehend aus Cognac und Eigelb. Eigelb ist selenhaltig und stärkt Haar und Haarwurzeln.

In vielen Frauen- und Modemagazinen wird Selen immer wieder als Beauty-Mittel angepriesen. Und es stimmt: Das Spurenelement Selen sorgt für gesunde Haare und Nägel. Wer unter Haarausfall, dünnen, spröden und heller werdenden Haar leidet oder unter brüchigen Fingernägeln, sollte prüfen, ob ein Selenmangel die Ursache dafür ist. Eine ausreichende Aufnahme von Selen unterstützt in den Haarwurzeln ein volles Wachstum. Auch Nägel profitieren von einer guten Selenversorgung.

Die Böden in Europa sind leider sehr selenarm, sodass wir unseren Bedarf mit unseren Ernährungsgewohnheiten nicht immer decken können. Die durchschnittliche Selenaufnahme liegt in Deutschland meist deutlich unter den Empfehlungen der Ernährungswissenschaftler. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt eine tägliche Aufnahme von 70 Mikrogramm für einen erwachsenen Mann und 60 Mikrogramm für eine Frau. Die tatsächlich aufgenommene Menge liegt aber durchschnittlich nur bei 30 Mikrogramm für Frauen und 42 Mikrogramm für Männer. Deshalb kann eine gezielte Selenzufuhr durch Nahrungsergänzungsmittel in vielen Fällen Sinn machen.

Selen macht übrigens nicht nur schön, sondern ist ein wichtiges Spurenelement für unser Immunsystem, unsere Schilddrüse, unsere Psyche, unser Herz und bei Männern sorgt es für eine gesunde Spermienbildung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.