Neue Herausforderungen in der Apotheke

Die Religionszugehörigkeit bestimmt auch die Essenskultur der Menschen. Das wichtigste Speisegebot für Muslime ist der Verzicht auf Schweinefleisch und Alkohol. Diese und ähnliche Fragestellungen sind zunehmend häufiger Thema in den Apotheken. Denn bei der Beratung wird das immer wieder thematisiert.  Auch im Judentum gibt es strenge Vorschriften, die von den Gläubigen eingehalten werden. Diesen bislang wenig beachteten Aspekt beleuchtet ein interessanter Artikel in der Deutschen Apotheker Zeitung (DAZ). Hier gibt es einen kleinen Ausschnitt dazu.

https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2016/daz-43-2016/koscher-halal-und-vegan

Aber auch Veganer und Vegetarier verzichten aufgrund ihrer Ernährungsweise auf einiges, beispielsweise auf tierische Produkte. In Fleisch ist beispielsweise Selen enthalten. Das Spurenelement ist für den Körper wichtig. Es unterstützt viele Funktionen.  Selen hat eine gute antioxidative Wirkung. Ferner kann es Schwermetalle an sich binden. Beide Funktionen schützen die Körperzellen vor den Angriffen freier Radikale und stärken die körpereigene Abwehrkraft. Selen gilt auch als das Spurenelement gegen Krebs. Auch die Nebenwirkungen einer konventionellen Krebs-Therapie können nach Meinung von Experten in Verbindung mit Selen deutlich vermindert werden, so dass sich das Allgemeinbefinden entsprechend verbessert. Das gilt vor allem bei den unangenehmen Lymphödemen.

Zahlreiche Menschen weisen aber einen Selenmangel auf. Die gezielte Einnahme von Selen nach Rücksprache mit dem Arzt kann sinnvoll sein. Der Selenwert sollte dazu von einem entsprechenden Speziallabor bestimmt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.