Patientenportale – beeinflussen das Image von Arzneimitteln

Arzneimittel ohne Zuzahlung

Patientenforen: eine beliebte Plattform unter Patienten
Patientenforen bieten eine große Anlaufstelle, um sich mit vielen anderen Betroffen über Arzneimittel auszutauschen. Hier werden Wirkungen genaustens beschrieben und mögliche Neben- und Wechselwirkungen diskutiert. Oftmals treffen viele der Nutzer, die meistens Laein sind, jedoch auch Falschaussagen.

Ärzte reden nur das Nötigste mit Patienten – das bringt sie ins Netz
Jeder kennt es. Nach einem Arztbesuch hat man ein Rezept für ein Medikament in der Tasche, dass man für X-Tage so und so viel Mal am Tag einnehmen soll, damit es einem besser geht. Die wenigsten Ärzte klären darüber auf warum man genau dieses Medikamt einnehmen soll oder weisen konkret auf die Wirkungen hin. Wem die Packungsbeilage zu wenig Informationen bietet, der nimmt es selbst in die Hand und recherchiert im Internet. Es liegt in der Natur des Menschen an eine Sache motivierter ranzugehen, wenn man mehr Wissen darüber hat und die Hintergründe kennt. So ist es auch mit der Motivation zur Einnahme eines Medikaments. Würden Patienten vom Arzt besser aufgeklärt werden, könnte sich das erheblich auf den Therapieerfolg auswirken. Falsche Behauptungen und das Halbwissen, das oft in Internet-Foren kursiert, verstärken jedoch eine mangelnde medikamentöse Therapietreue.

Pharma-Unternehmen sollten das Image ihrer Präparate verfolgen
Gerade bei falschen Beschreibungen wäre es wichtig einzuschreiten und diese richtig zustellen. Das ist jedoch nicht direkt das Problem des Arztes, sondern eher der Pharma-Unternehmen. Kaum ein Arzneimittelhersteller verfolgt aber das Image seiner Präparate im Patientendialog im Netz. Bei einer Befragung von dreißig befragten Produktmanagern gab nur einer an, sich hierum sporadisch zu kümmern. Kontrolliert werden die „offiziellen Wege“, da hierfür in den meisten Fällen schon vorgefertigte Statistiken und Auswertungs-Schemata existieren.

Das Monitoring im inoffiziellen Bereich wird in Zukunft für Präparat-Positionierungen an Bedeutung gewinnen.

(Bildquelle: http://bkk-scheufelen.de/media/Bilder/Bilder%20Themen/Arzneimittel_ohne_Zuzahlung.jpg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.